avedos risk2value icon risk grün

Operational Risk Management

Operational Risk Management ist (neben z.B. Kredit-/Markt-/Liquiditätsrisikomanagement) eine der Schlüsseldisziplinen des Risikomanagements und von besonderer Bedeutung für Finanzinstitute. Die EU-Gesetzgebung verlangt, dass Institutionen operationelle Risiken angemessen managen und mindern.

Ziele

Mit einem professionellen Operational Risk Management System erreichen Sie folgende Ziele.

  • Implement a standardized approach to identify, assess and mitigate operational risk
  • Implement a standardized approach to record, quantity and report on operational loss events
  • Fulfill the requirements as set out be the European Banking Association (EBA)
  • Allow the institution to follow the more beneficial BIA for the calculation of the required minimum capital
  • Support the protection of customers deposits and contribute to continued operations of the institution
  • Cost saving by reduced losses caused by operational events
  • Input for improvement areas regarding overall risk management and internal control procedures

Standardisierte Methodik etablieren

Implementieren eines standardisierten Ansatzes zur Identifizierung, Bewertung und Minderung der operationellen Risiken.

Management von Schadensfällen vereinheitlichen

Einführen eines Standards für die Erfassung, Bewertung und Berichterstattung betrieblicher Schadensfälle.

Regulatorische Anforderungen umsetzen

Erfüllen der von der European Banking Association (EBA) festgelegten Pflichten.

BIA-Nutzung ermöglichen

Der Institution gestatten, sich bei der Berechnung des erforderlichen Mindestkapitals an die günstigere BIA zu halten.

Einsparungspotenziale identifizieren

Einsparungs-
potenziale identifizieren

Kosteneinsparung durch geringere Verluste aufgrund von Betriebsereignissen erreichen.

Optimierungsbedarf feststellen

Optimierungs-
bedarf feststellen

Input für verbesserbare Bereiche hinsichtlich des allgemeinen Risikomanagements und interner Kontrollverfahren generieren.

Herausforderungen

Heraus-
forderungen

  • Berichterstattung über operationale Risiken etablieren.
  • Kenntnis über eingetretene Risiken gewinnen und somit Transparenz über diese Ereignisse und die daraus resultierenden Kapitalanforderungen zu schaffen.
  • Erwartungen des Managements erfüllen, während die Beteiligung der 1st Line of Defense auf einem angemessenen Niveau gehalten wird.
  • Sicherstellen, dass das Framework in allen angeschlossenen Entitäten einheitlich angewandt wird, d.h. über verschiedene Kulturen und Größen von Organisationen hinweg.
  • Weiterentwickeln des Risikomanagement Reifegrades, ohne dabei die 1st Line of Defense oder das Management zu verlieren.
  • OpRisk als „Business Enabler", statt als notwendige Belastung etablieren.

Unsere Lösung mit risk2value

OpRisk mit risk2value grafische Darstellung
  • Profitieren Sie von einer einfachen Benutzerführung bei der Verwaltung von OpRisks auf allen Organisationsebenen.
  • Arbeiten Sie effektiv mit allen Prozessbeteiligten in einem strukturierten, workflow-gesteuerten Ansatz zusammen.
  • Identifizieren und klassifizieren Sie Risiken und Verluste in einem standardisierten Ansatz, um eine konsistente Qualität im Prozess sicherzustellen.
  • Steigern Sie die Gesamteffizienz durch die Einbindung verschiedener Beteiligten der Institution, z.B. durch die Möglichkeit für alle Mitarbeiter, Schadensfälle zu erfassen.
VonTobel Logo schwarz

Operationelles Risikomanagement und Internes Kontrollsystem bei Vontobel

Lernen Sie unsere Webinare, Blogbeiträge,
Podcast-Folgen und vieles mehr kennen.

Hier geht's zu unseren Ressourcen

CSM Webinar 150x151 Icon
Podcast icon avedos
CSM Event Icon avedos 150x151
CSM Newsletter Icon avedos 150x151
CSM Training 150x150 Icon

Eine kleine Auswahl unserer OpRisk Kunden

Diese Unternehmen vertrauen auf unsere Expertise.

KPT Logo schwarz rot
uniqa avedos kunde 200x43
vontobel avedos kunde 200x36
Romana Hanig avedos Mitarbeiter

Haben Sie Fragen?
Wir sind gerne für Sie da!

Romana Hanig

SALES & ACCOUNT MANAGER